Alpenschneehuhn (F: H. Werth)
  • Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
  • Unterordnung:
  • Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
  • Gattung: Schneehühner (Lagopus)
  • Art: Alpenschneehuhn

Alpenschneehuhn (Lagopus muta)

Volkstümliche Namen

In den altdeutschen Glossaren und Vokabularen werden Schneehühner nicht aufgeführt.

Ruf des Alpenschneehuhns - Hier abspielen! (www.tierstimmen.de)

Kennzeichen

Alpenschneehühner mausern vier Mal im Jahr und passen somit der jeweiligen Umgebung optimal an. Im Winter sind sie fast vollständig weiß gefärbt.  Auffällig sind die weißen Flügel in allen Gefiederkleidern und die schwarzen Schwanzfedern. Im Frühjahr wird die Oberseite der Männchen bunt gesprenkelt: Kopf und Hals, obere Brust, Rücken und Flügeldecken sowie die Seiten werden graubraun, schwarz, beige und weiß gefleckt und gebändert. Die Weibchen sind insgesamt etwas rotbräunlicher. Im Sommer verschwinden dann die weißen Bereiche völlig von der Oberseite, nur die Flügel erscheinen im Flug weiterhin weiß. Die Schneehühner haben nun eine diffus graue Gesamterscheinung.

Vorkommen

Das Alpenschneehuhn kommt in Bayern ganzjährig oberhalb der Baumgrenze ab etwa 1.800 m vor.  Der Lebensraum sind Zwergstrauchheiden, trockene Gebirgsrasen und Alpwiesen, Gerölllandgebiete und Schneetäler.

Nahrung

Alpenschneehühner ernähren sich von Knospen, Samen und Beeren, jungen Trieben und Insekten.

Fortpflanzung

Das Nest ist eine flache ausgepolsterte Mulde zwischen Steinen oder unter Sträuchern.  Bis zu 11 rahmfarbene bis gelblichbraune braungefleckte Eier  werden 3 Wochen ausgebrütet. Die Küken gehen als Nestflüchter gleich nach dem Schlüpfen mit der Mutter auf Insektenjagd. Nach zwei Wochen können sie bereits kurze Strecken fliegen.

Bedrohung

Alpenschneehühner sind sehr mobile Tiere. So sind mögliche Kollisionsgefahren von Bedeutung, wie Seilbahnkabel oder Scheiben von Bergstationen. Durch intensive Erschließung von Skigebieten ergeben sich Habitatverluste. Die Folgen von Lawinensprengungen auf überwinternde Alpenschneehühner sind unklar. Alpenschneehühner reagieren empfindlich auf Störungen im Luftraum: So ist es wichtig, Hubschrauberübungsflüge in den Alpen zu lenken.

Verhalten

Die Tiere verlassen sich auf ihre perfekte Tarnung. Wenn Wanderer sich nähern, bleiben sie so lange sitzen, bis man fast auf sie tritt, ehe sie auffliegen.